Die Schweinehundanleiner®

Dr. Christoph Ramcke ist Doktor der Sportwissenschaft und seit 1998 im Betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig. Er ist Key-Note Speaker, Moderator und Workshop-Leiter. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit einem Kernthema des Gesundheitsmanagements: Die Motivation zur langfristigen Veränderung von Verhalten und Strukturen. Als Eigentümer der Marken Schweinehundanleiner® und Schweinehundanleinung® konnte er schon etliche Firmen und Beschäftigte für das Thema Gesundheit begeistern.

Ein Steckenpferd von mir ist ein Kernthema des BGMs: Die Motivation zur langfristigen Veränderung von Verhalten und Strukturen (Schweindhundanleiner®). Neben der Beratung von Unternehmen als Geschäftsführer der BGF aktiv GmbH betreute ich vor allem in meiner Tätigkeit als Referent für betriebliche Gesundheitsförderung bei einer Betriebskrankenkasse in sieben Jahren mehr als 100 vor allem mittelständische Unternehmen bis zu einer Größe von 2500 Beschäftigte

Berufs-/ Hochschulausbildung: Doktor der Sportwissenschaft / Nebenfach Medizin

Kompetenzfelder  

 

  • BGM Prozessbegleitung
  • Moderation von Veranstaltungen
  • Workshopmoderation / Seminarleitung
  • Impulsvorträge
 
 

Qualifikationen

 

  • Doktor der Sportwissenschaft/Nebenfach Medizin
  • Geschäftsführender Gesellschafter der BGF aktiv GmbH seit 1998
  • Referenten- und Moderationserfahrung bei verschiedenen Kongressen, Verbänden, Organisationen
  • Trainer für Stressmanagement, Kursleiter Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training,  Rückentraining und Tabakentwöhnung
  • Weiterbildung zum Konfliktmoderator und Moderator für Gesundheitszirkel
  • Demographieberater nach INQA (Initiative Neue Qualität der Arbeit)
  • Eingetragene Marken: Schweinehundanleiner©, Schweinehundanleinung®
  • Mitglied im Deutschen Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung (DNBGF)
  • Mitglied des Steuerungsteams des BZgA Projektes: „Gesund. Stark. Erfolgreich. –Der Gesundheitsplan"
  • Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg im Masterstudiengang Gesundheitswissenschaft